Gremien

Die Gremienarbeit ist ein sehr wichtiger Bestandteil unserer Schule. Klassenübergreifend finden Gremiensitzungen statt, an dem gewählte Lehrer, Erzieher, Schülerinnen und Schüler als auch Eltern teilnehmen und über aktuelle Themen sprechen als auch gemeinsam nach Lösungen suchen.

GEV

Die Gesamtelternvertretung (GEV) besteht aus den Elternvertretern aller Klassen.

Jede Klasse wählt zu Beginn jedes Schuljahres zwei Elternvertreter.

Die GEV wählt zu Beginn eines jeden Schuljahres aus der Mitte ihrer stimmberechtigten Mitglieder den GEV-Vorstand, der aus einem/einer Vorsitzenden (Elternsprecher/in) und bis zu drei Vertretern besteht. Des weiteren werden regelmäßig Mitglieder zur Schulkonferenz, zur Gesamtkonferenz der Lehrer, der Steuergruppe, zum Bezirkselternausschuss und zu den Fachkonferenzen gewählt.

An der GEV nehmen neben den Elternvertretern die Schulleitung, zwei Lehrkräfte und der Leiter des Schülerhauses teil. Diese Elternvertreter treffen sich in der Regel mindestens dreimal pro Schuljahr in der Gesamtelternversammlung.

Die Gesamtelternvertretung vertritt die schulischen Interessen aller Erziehungsberechtigten der Schule. Sie kann Gesamtelternversammlungen einberufen. Diese Versammlungen dienen der Unterrichtung und Aussprache wichtiger schulischer Angelegenheiten.

Zu Beginn des Schuljahres 2018/2019 wurde eine neue Vorsitzende gewählt.
Frau P. Grüneberg

Aufgaben der Elternvertreter:

  • Vertretung der Interessen der Eltern in der Klasse gegenüber Lehrerinnen und Lehrern und der Schulleitung
  • Einladung zu Elternabenden in Absprache mit dem Klassenlehrer/ der Klassenlehrerin (Einladung mit Tagesordnung müssen 7 Tage vorher rausgehen)
  • Teilnahme an Sitzungen der Gesamtelternvertretung GEV
  • Information an die eigene Klasse über Vorhaben und Beschlüsse der Schulleitung und aus den Gremien
  • Teilnahme an Klassenkonferenzen, die sich aus allen in der Klasse unterrichtenden Lehren und den beiden Elternvertretern zusammensetzt. Sie finden nach Bedarf statt.

Konfliktmanagement

Seit längerer Zeit hat sich eine Arbeitsgruppe bestehend aus Eltern, Mitarbeiter der Schule mit der Bearbeitung von Konflikten auseinander gesetzt. Entstanden ist dabei ein Leitfaden, der in allen Gremien Zustimmung gefunden hat:

Elternaktionen

An unerer Schule gibt es ein Elternorchester. Wir treffen uns alle 14 Tage donnerstags im Speiseraum und spielen ganz unterschiedliche Literatur.

Im Moment besteht unser kleines Orchester aus 3 Flöten, einer Gitarre, einem Cello, einer Bratsche, einer Klarinette und einer Querflöte.

Wir freuen uns über interessierte Menschen. Unser Leiter schreibt die Arrangements selbst entsprechend der Fähigkeiten und der Besetzung.